wJB – Sieg auch im letzten Spiel

Diese Nachricht wurde schon 276 mal gelesen.

Mit 14 Siegen in 14 Spielen beendeten unsere Mädels der wJB die aktuelle Saison auf dem ersten Platz und konnten am vergangenen Sonntag ihre verdiente Goldmedaille in Empfang nehmen. Bevor es allerdings soweit war, sahen die mitgereisten Fans ein spannendes Spiel gegen GW Schwerin II.
Wie fast alle Begegnungen dieser beiden Mannschaften verlief auch diese wieder auf Augenhöhe. Es wurde sich nichts geschenkt, kein Ball verloren gegeben und 50 Minuten hart, aber fair gekämpft. Wir erwischten den besseren Start und konnten uns nach dem 2:2 auf 6:2 (9. Min) absetzen. Leider verloren wir etwas an Wurfgenauigkeit und so glich SN in der 19. Min zum 8:8 aus. Bis zur Halbzeit ein ständiges Hin und Her und bei 11:11 wurden die Seiten gewechselt.
Auch in der zweiten Halbzeit blieb es bis zum 19:19 (42. Min.) offen. Erst in den letzten 10 Min. gelang es uns eine zwei bzw. drei-Tore Führung zu erspielen, die wir nicht mehr aus der Hand gaben.
Überglücklich halte es „Keiner wird es wagen, keiner wird es wagen, uuuunsern TSV zu schlagen“ durch die Halle und die Mädels und Trainer feierten ihren Bezirksmeistertitel. Ein ganz besonderer Dank geht an dieser Stelle an die Eltern und Fans, die uns zu jedem Spiel begleiten und immer tatkräftig unterstützen. Ihr seit einfach Klasse!!!
Bezirksmeister 2017/2018 wurden: Vivien Sachse, Merle Manzelmann, Annalena Zarse, Franziska Zarse, Ina Müller, Sarah Kischka, Hanna Buhr, Katja Bretting, Jessika Blank, Lara Wegener, Lea Kellert, Celin Koizsch, Anna-Lena Nockemann, Henny Schlifke, Pia Wendhausen