Frauen noch im Pokal

Diese Nachricht wurde schon 70 mal gelesen.

TSV Bützow steht in der zweiten Runde des Landespokals

Die Damenmannschaft des TSV Bützow reiste bei fast sommerlichen Herbstwetter zum Pokalspiel nach Stralsund. Trainer Jürgen Klink und Spielertrainerin Katrin Horke konnten dabei in der ersten Landespokalrunde auf eine volle Bank zurückgreifen. Die Partie begann sehr ausgeglichen und beide Mannschaften tasteten sich zunächst ab, so dass ein regelrechter Schlagabtausch entstand. Mit der Abwehrleistung seiner Mannschaft war der Trainer zu diesem Zeitpunkt nicht ganz zufrieden. Zu viele kleine Fehler in der Defensive machten es den Stralsunderinnen zu einfach und auch im Angriff waren die Torabschlüsse nicht konsequent genug. Die Warnowstädterinnen steigerten sich jedoch im Laufe der ersten Halbzeit und schafften es nach zwanzig gespielten Minuten, durch sechs Tore in Folge, sich vom Stralsunder HV abzusetzen. So erkämpften sich die Gäste zur Halbzeit eine verdiente 11:18 Führung. Durch eine sehr disziplinierte mannschaftliche Leistung konnte dieses Polster nach der Pause sogar weiter ausgebaut werden. Über die Stationen 13:21 und 17:28, blieb der TSV in dieser Spielphase sogar elf Minuten ohne Gegentor. Dabei profitierten die Bützowerinnen vor allem durch das nun nachlassende Rückzugsverhalten der Gastgeber und konnten so einige Tempogegenstöße im gegnerischen Tor unterbringen. Trainer Jürgen Klink konnte an diesem Pokalnachmittag allen Spielerinnen die Möglichkeit geben Spielpraxis zu sammeln. Nach 60 Minuten ertönte der Schlusspfiff bei einem Endstand von 21:32. In der zweiten Pokalrunde erwartet der TSV vor heimischer Halle am 13.01.2019 nun den Rostocker Handballclub.

Für Bützow

Juliane Kaiser, Stefanie Praetzel (im Tor)

 Julia Kretschmer (8), Franziska Schmidt, Lara Wegener (4), Sophie Masermann, Celina Bollow-Garlipp (6), Katrin Horke, Daniela Zech (1), Katja Ehmcke (4), Anna Herbst (4), Josefine Schreier (3), Neele Jepsen (2)

 

Daniela Zech