Datenschutzerklärung

Erstellt am: 24.05.2018, letztes Update am: 23.08.2018

Wer bin ich

Mein Name ist Jürgen Klink. Ich wohne in Steinhagen, Am Bruchsberg 27. Ich bin handballinteressiert und betreibe diese Internetseite seit dem Jahre 2000. Ich dokumentiere hier zusammen mit einigen Mitgestaltern das Vereinsleben des TSV Bützow 1952 e.V.; genau genommen auch nur der Abteilung Handball des TSV Bützow. Ich selbst habe kein Interesse an der Verarbeitung Eurer Daten. Mein Interesse besteht nur in der Dokumentation des Vereinslebens. Hier können all jene mitwirken, die auch ein solches Interesse haben. Alles, was hier auf der Seite passiert, geschieht auf ehrenamtlicher Basis.

Leider werde gezwungen, eine ellenlange Datenschutzerklärungen abzugeben, weil die Betreibung einer Internetseite unweigerlich zum Anfall von Daten führt. Ziel der europäischen Datenschutzgrundverordnung (kurz: DSGVO) soll es sein, Eure Rechte zu schützen, ob das wirklich so ist, daran hege ich erhebliche Zweifel (die Meisten klicken auf einen OK-Button, ohne den Inhalt einer aufblinkenden Datenschutzbelehrung zu lesen und könnten damit auch bestätigen, dass man mit ihren Daten mehr machen kann als vor der Datenschutzgrundverordnung). Unaghängig hiervon müsst Ihr nun die nachfolgenden Erklärungen über Euch ergehen lassen. Sofern Ihr die vorliegende Internetseite aufsucht, gehe ich davon aus, dass Ihr diese Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert habt

Ich messe dem Datenschutz „große“ Bedeutung bei. Die Erhebung und Verarbeitung Eurer personenbezogenen Daten geschieht unter Beachtung der geltenden datenschutzrechtlichen Vorschriften, insbesondere des neuen Bundesdatenschutzgesetzes und damit der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), denn Erstere basiert auf Letzterer. Dazu könnte ich noch Einiges schreiben, lasse ich aber.

Welche personenbezogenen Daten sammele ich und warum?

Zunächst: Ich selbst habe nur begrenztes Interesse hieran, das Ihr weiter unten lesen könnt.

Hosting

Diese Seite wird bei einem Hostinganbieter geführt. Die von mir in Anspruch genommenen Hosting-Leistungen dienen der Zurverfügungstellung der folgenden Leistungen: Infrastruktur- und Plattformdienstleistungen, Rechenkapazität, Speicherplatz und Datenbankdienste, Sicherheitsleistungen sowie technische Wartungsleistungen, die ich zum Zweck des Betriebs der Internetseite nutze.
Hierbei verarbeite ich bzw. mein Hostinganbieter (1und1) Bestandsdaten, Kontaktdaten, Inhaltsdaten, Vertragsdaten, Nutzungsdaten, Meta- und Kommunikationsdaten von Interessenten und Besuchern dieser Website auf Grundlage meiner berechtigten Interessen an einer effizienten und sicheren Zurverfügungstellung meiner Internetpräsenz gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 f) DSGVO i.V.m. Art. 28 DSGVO. Ich verwende diese personenbezogenen Daten zum Zweck des Betriebs der Website.

Zugriffsdaten

Mein Hostinganbieter erhebt, speichert und nutzt Daten über jeden Zugriff auf dieser Webseite (sogenannte Serverlogfiles). Zu den Zugriffsdaten gehören:

  • Name und URL der abgerufenen Datei
  • Datum und Uhrzeit des Abrufs
  • übertragene Datenmenge
  • Meldung über erfolgreichen Abruf (HTTP response code)
  • Browsertyp und Browserversion
  • Betriebssystem
  • Referer URL (d.h. die zuvor besuchte Seite)
  • Websites, die vom System des Nutzers über unsere Website aufgerufen werden
  • Internet-Service-Provider des Nutzers
  • IP-Adresse und der anfragende Provider

Ich habe über ein Kontrollzentrum Zugang hierzu und nutze – wenn überhaupt – diese Protokolldaten ohne Zuordnung zu Eurer Person oder sonstiger Profilerstellung für statistische Auswertungen zum Zweck des Betriebs, der Sicherheit und der Optimierung dieser Website, aber auch zur anonymen Erfassung der Anzahl der Besucher auf meiner Website (traffic) sowie zum Umfang und zur Art der Nutzung der Website und Dienste, ebenso könnte es zu Abrechnungszwecken dienen, um die Anzahl der von Kooperationspartnern erhaltenen Clicks zu messen (Wird zur Zeit jedoch nicht praktiziert). Jedenfalls könnte ich das rein theoretisch.
Aufgrund dieser Informationen kann (genauer gesagt: könnte) ich den Datenverkehr analysieren, Fehler suchen und beheben und die Internetseite verbessern. Hierin liegt folglich mein alleiniges berechtigtes Interesse gemäß Art 6 Abs. 1 S. 1 f) DSGVO.
Ich behalte mir vor, die Protokolldaten nachträglich zu überprüfen, wenn aufgrund konkreter Anhaltspunkte der berechtigte Verdacht einer rechtswidrigen Nutzung besteht. IP-Adressen speichere ich (ich muss hier mal genauer werden: mein Content Management System) für einen begrenzten Zeitraum in den Logfiles, wenn dies für Sicherheitszwecke erforderlich ist. IP-Adressen speichere ich selbst dann, wenn ich den konkreten Verdacht einer Straftat im Zusammenhang mit der Nutzung dieser Website habe (Zur Information: diese Internetpräsenz unterliegt wie vermutlich fast jede Internetseite ständigen, täglichen Hackerangriffen; die entsprechenden Daten liegen vor und können den Strafverfolgungsbehörden zur Verfügung gestellt werden, was ein berechtigtes Interesse darstellen wird).

Kommentare

Wenn Besucher Kommentare auf der Website schreiben, sammele ich die Daten, die im Kommentar-Formular angezeigt werden, außerdem die IP-Adresse des Besuchers und den User-Agent-String (mit diesem neudeutschen, leider nicht lokalisierten Begriff wird ausgedrückt, dass der Browser identifiziert wird), um die Erkennung von Spam zu unterstützen. Zur Zeit ist die Kommentarfunktion allerdings nicht freigeschaltet. Wahrscheinlich wird sie auch nicht in Zukunft freigeschaltet werden, denn eine solche Nutzung wirft im Zusammenhang mit der DSGVO erhebliche Probleme auf – wohl auch gewollt.

Medien

Wenn Du ein registrierter Benutzer bist und Fotos auf diese Website lädst, solltest Du vermeiden, Fotos mit einem EXIF-GPS-Standort hochzuladen. Besucher dieser Website könnten Fotos, die auf dieser Website gespeichert sind, herunterladen und deren Standort-Informationen extrahieren. Wie Ihr seht, spreche ich hiermit meine Mitstreiter an. Fremde Besucher können hier nichts hochladen.

Kontaktformulare

Wenn Du mit mir in Kontakt treten willst (z. B. per Kontaktformular oder E-Mail), „verarbeite“ ich Deine Angaben zur Bearbeitung der Anfrage sowie für den Fall, dass Anschlussfragen entstehen. Erfolgt die „Datenverarbeitung zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen“, die auf Deine Anfrage hin erfolgen, ist Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung Art. 6 Abs. 1 S. 1 b) DSGVO.
Weitere personenbezogene Daten verarbeite ich nur, wenn Du dazu einwilligst (Art. 6 Abs. 1 S. 1 a) DSGVO) oder ich ein berechtigtes Interesse an der Verarbeitung Deiner Daten habe (Art. 6 Abs. 1 S. 1 f) DSGVO). Ein berechtigtes Interesse liegt z. B. darin, auf Deine E-Mail zu antworten.

Cookies

Wenn Du einen Kommentar auf meiner Website schreibst, kann das eine Einwilligung sein, Deinen Namen, E-Mail-Adresse und Website in Cookies zu speichern. Dies ist eine Komfortfunktion, damit Du nicht, wenn Du einen weiteren Kommentar schreibst, all diese Daten erneut eingeben musst. Diese Cookies werden ein Jahr lang gespeichert.

Falls Du ein Konto hast und Dich auf dieser Website anmeldest, werde ich (ich muss hier mal genauer werden: mein Content Management System) ein temporäres Cookie setzen, um festzustellen, ob Dein Browser Cookies akzeptiert. Dieses Cookie enthält keine personenbezogenen Daten und wird verworfen, wenn Du Deinen Browser schließt.

Wenn Du Dich anmeldest, werde ich (ich muss hier mal genauer werden: mein Content Management System) einige Cookies einrichten, um Deine Anmeldeinformationen und Anzeigeoptionen zu speichern. Anmelde-Cookies verfallen nach zwei Tagen und Cookies für die Anzeigeoptionen nach einem Jahr. Falls Du bei der Anmeldung „Angemeldet bleiben“ auswählst, wird Deine Anmeldung zwei Wochen lang aufrechterhalten. Mit der Abmeldung aus Deinem Konto werden die Anmelde-Cookies gelöscht. Das betrifft hier aber nur wenige zugelassene Nutzer. Als allgemeiner Besucher dieser Internetseite wirst du dich nicht anmelden können. Ich habe diese Funktion nicht freigegeben.

Wenn Du einen Artikel bearbeitest oder veröffentlichst, wird ein zusätzlicher Cookie in Deinem Browser gespeichert. Dieser Cookie enthält keine personenbezogenen Daten und verweist nur auf die Beitrags-ID des Artikels, den Du gerade bearbeitet hast. Der Cookie verfällt nach einem Tag. Auch das trifft nur für meine Mitstreiter zu.

Eingebettete Inhalte von anderen Websites

Beiträge auf dieser Website können eingebettete Inhalte beinhalten (z. B. Videos, Bilder, Beiträge etc.). Ich mache z.B. Gebrauch von Facebookseiten unserer Mannschaften. Eingebettete Inhalte von anderen Websites verhalten sich exakt so, als ob der Besucher die andere Website besucht hätte.

Diese Websites können Daten über Dich sammeln, Cookies benutzen, zusätzliche Tracking-Dienste von Dritten einbetten und Deine Interaktion mit diesem eingebetteten Inhalt aufzeichnen, inklusive Deiner Interaktion mit dem eingebetteten Inhalt, falls Du ein Konto hast und auf dieser Website angemeldet bist. Damit habe ich selbst nichts zu tun.

Analysedienste

Ich  verwende keine Analysedienste. Mein Hosting-Anbieter wird zu den oben genannten Zwecken Analysen durchführen.

Wie lange speichere ich Deine Daten?

Wenn Du einen Kommentar schreibst, wird dieser inklusive Metadaten zeitlich unbegrenzt gespeichert. Auf diese Art kann ich Folgekommentare automatisch erkennen und freigeben, anstelle sie in einer Moderations-Warteschlange festzuhalten.

Für Benutzer, die sich auf dieser Website registrieren, speichere ich zusätzlich die persönlichen Informationen, die Du in Deinen Benutzerprofilen angibst. Alle Benutzer können jederzeit ihre persönlichen Informationen einsehen, verändern oder löschen (der Benutzername kann nicht verändert werden). Administratoren der Website können diese Informationen ebenfalls einsehen und im Rahmen des Zulässigen verändern. Diese Hinweise gelten also nur für den begrenzten Kreis meiner Mitstreiter.

Welche Rechte hast Du an Deinen Daten?

Wenn Du ein Konto auf dieser Website besitzt oder Kommentare geschrieben hast, kannst du einen Export Deiner personenbezogenen Daten bei uns anfordern, inklusive aller Daten, die Du mir mitgeteilt hast. Darüber hinaus kannst Du die Löschung aller personenbezogenen Daten, die mein Content Management System von Dir gespeichert hat, anfordern (Man sieht: schon allein deshalb kann ich Dir keinen umfassenderen Zugang gewähren – wenn ich nichts verlange, muss ich auch nichts herausgeben). Dies umfasst nicht die Daten, die ich aufgrund administrativer, rechtlicher oder sicherheitsrelevanter Notwendigkeiten aufbewahren müssen.

Sofern Du der Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung Deiner Daten durch mich nach Maßgabe dieser Datenschutzbestimmungen insgesamt oder für einzelne Maßnahmen widersprechen willst, kannst Du Deinen Widerspruch an den Verantwortlichen, nämlich mich richten. Du erreichst mich über mein Kontaktformular.
Du kannst diese Datenschutzerklärung jederzeit speichern und ausdrucken.

Wohin sende ich Deine Daten?

Besucher-Kommentare könnten von einem automatisierten Dienst zur Spam-Erkennung untersucht werden. Zur Zeit sind jedoch Besucherkommentare nicht freigeschaltet. Deshalb passiert auch hier nichts.

Ich danke für die Aufmerksamkeit und entschuldige mich für die Einschränkung der Freiheit des Internets.

 

P.S.: Um den Irrsinn auf die Spitze zu treiben, folgende Frage: muss ich in geeigneter Weise all meinen Telefonkontakten auf meinem „Handy“ (Die Franzosen nennen das Taschentelefon) eine Datenschutzerklärung zukommen lassen?

Das Telefon benutzt ein Dateisystem (im Englischen: File System – und daher kommt auch die deutsche Übersetzung in der DSGVO, nämlich Dateisystem), und wenn ich euch anrufe, werden die Daten in der Weise verarbeitet, dass eine kleine App darauf zugreift, mir z.B. die Telefonnummer filtert und in der App zum Telefonieren bereitstellt. Oder ist es besser, nach altem Muster Karteikarten (kurz: Kartei) vorzuhalten (wobei ich mir nicht sicher bin, ob das im Englischen nicht auch File System heißt und damit auch diese Pflicht erzeugt, die ich mit der vorliegenden Datenschutzerklärung erfülle), auf denen ich die Daten meiner Freunde notiere? Oder noch besser, speichere ich fortan alle meine Kontakte in meinem Hirn? Aber, was mache ich, wenn dann die Löschung verlangt wird?

Nun ja, Ihr könnt mir nicht antworten, denn ich habe die Kommentarfunktion nicht freigeschaltet.