Frauen – mit 24:19 gegen Grimmen erfolgreich

Diese Nachricht wurde schon 1017 mal gelesen.

Erster Sieg für die Handball Frauen

Frauen15-16-neu1_800Am vergangenen Wochenende trafen die Frauen des TSV Bützow auf die Frauen vom HSV Grimmen. Nach den letzten Spieltagen, an denen die Spiele immer nur knapp verloren gingen, wurde es Zeit, einen Sieg einzufahren.

Die TSV Mädels gingen hoch motiviert in die Partie. Mit Beginn des Spiels war schnell klar, dass sich beide Seiten nichts schenken würden. Es war ein Spiel auf Augenhöhe, Grimmen legte vor, Bützow zog nach. Doch nach ca. 15 Spielminuten ließen die Frauen des TSV nach. Die Deckung wurde fahrlässiger, und es schlichen sich immer mehr Fehler ein. Im Angriff wurde wieder viel zu schnell abgeschlossen. Trotzdem ließ sich der Gastgeber nicht unterkriegen und so blieb die Mannschaft mit einem Tor dran und ging mit einem Halbzeitstand von 10:11 in die Kabine. In der Kabine wurde nochmals betont, dass dieses Spiel ein Sieg werden soll. Die Warnowstädterinnen erwischten einen guten Start in die zweite Hälfte und gingen in Führung. Trainer Jürgen Klink stellt die Mannschaft noch einmal um, und die TSV Frauen fanden noch besser ins Spiel. Emma Krug und Celin Kellert konnten ihre über lange Jahre in der Jugend erworbene gemeinsame Spielerfahrung positiv zum Einsatz bringen. So errangen die Frauen einfachen Tore. Die Mannschaft ging jetzt deutlich in Führung und konnte den Spielfluss der Gäste unterbinden. Grimmens Angriffsverhalten wurde ideenlos. Ganz besonders muss man betonen, dass unsere Torhüterin Maxi Wegner wieder Klasse gehalten hat. Von zehn für die Gäste gegebenen Siebenmetern, konnte sie fünf parieren. Auch im normalen Spielfluss hielt Maxi immer wieder die Bälle, so dass diese zu schnellen Kontern für die Heimmannschaft führte. Die Partie endete mit einem Sieg (24:19) für den TSV Bützow.

Hierauf wollen die Frauen aufbauen, um ihre Zielstellung für die Saison zu erfüllen.

Es spielten: Maxi Wegner (Tor), Julia Kretschmer (3), Franziska Schmidt, Emma Krug (1), Celina Bollow – Garlipp (4), Katrin Horke (5), Celin Kellert (5), Cindy Dünow (2), Anna Herbst (3), Franziska Steffen (1), Sophie Masermann

Sophie Masermann