Frauen – In Warnemünde keinen Punkt

Diese Nachricht wurde schon 855 mal gelesen.

Aufholjagd wird nicht belohnt

Am vergangenen Samstag trafen die TSV Damen auf den SV Warnemünde. Die Tabelle versprach ein packendes Duell, denn bei einem Sieg unserer Frauen konnte an dem Gegner vorbei gezogen werden.
Mit 2 Verstärkungen konnte die Partie gestartet werden. Zum einen fand Anna Herbst zurück ins Team und zum anderen zählt Selina Blumrich seit Dezember zur Mannschaft und unterstützt den Rückraum.

Die Damen des TSV erwischten den schlechteren Start und mussten sich anfangs erstmal auf die offensive Deckungsvariante der Warnemünderinnen einstellen. Auch in der Abwehr fanden sie nicht den richtigen Zugriff und agierten zu zaghaft. Beim Spielstand von 7:2 nahm Trainer Jürgen Klink bereits nach 5 min seine Auszeit und stellte seine Frauen neu ein. Im Angriff wurde jetzt geduldiger gespielt und in der Deckung mehr zugepackt. So konnte man zur Halbzeit auf 2 Tore verkürzen und ging mit 15:13 in die Kabine.

Wer unseren TSV kennt, weiß, dass die Anfangsminuten im 2. Durchgang meist die große Schwäche sind. Dem war aber nicht nicht so. Die Bützowerinnen konnten durch 2 schnelle Tore ausgleichen und blieben dann bis zur 40. min immer dran, bis der SV Warnemünde sich wieder etwas absetzen konnte und ein 23:18 zu Buche stand. Ein Team-Timeout rüttelte die Frauen noch einmal wach und es begannen die letzten spannenden Minuten. Es wurde Tor um Tor aufgeholt und jede Spielerin, angetrieben vom Publikum und den Mitspielerinnen, kämpfte unermüdlich um jeden Ball. In dieser Phase verloren allerdings auch die Schiedsrichter oft die Übersicht, was für die Gäste zum Nachteil ausgelegt war und so schafften die Damen aus Bützow es nicht mehr wenigstens einen Punkt aus Warnemünde mitzunehmen und das Spiel endete 28:27.

Am 05.03. treten die Damen um Jürgen Klink ihr nächstes schweres Spiel beim heimstarken Mecklenburger SV an und brauchen eure Unterstützung um 2 Punkte einzufahren.

Es spielten: Kaiser, Wegner (beide Tor); Kretschmer 2, Schmidt, Krüger, Bollow-Garlipp 1, Horke 3, Kröning 7, Kellert 7, Dünow 3, Herbst 4, Effenberger, Blumrich 1