Frauen feiern

Diese Nachricht wurde schon 1160 mal gelesen.

TSV Bützow Handballerinnen holen den ersten Saisonsieg

##

Am Samstag waren die Damen des TSV Bützow in der MV Liga zu Gast bei der zweiten Vertretung der TSG Wismar.

Die Gastgeberinnen sind eine neu formierte Mannschaft, ein Mix aus der alten Vertretung und dem Mecklenburger SV, der letzte Saison auch noch in der MV-Liga mitmischte. Die Warnowstädterinnen waren also gewarnt, das dort eine starke Truppe auf sie wartet.

Nichts desto trotz sollten die ersten zwei Punkte eingefahren werden. Beide Mannschaften starteten nervös und tasteten sich gegenseitig erst einmal ab. Es wurden schöne Angriffe ausgespielt, leider scheiterte man oftmals an der starken Torhüterin, Antje Brokowski, die ihre ganze Bundesliga Erfahrung einsetzte. Da die Bützower Abwehr gut stand und die Gastgeberinnen nur Kontertore erzielten, stand es nach der ersten Viertelstunde erst 5-5. Den Gästen gelang es, den ersten Führungstreffer zu erzielen und gaben diesen bis zur Halbzeitpause nicht mehr her. Es ging mit einem knappen Halbzeitstand von 13-11 in die Kabine zur kurzen Verschnaufpause.

In der Traineransprache von Jürgen Klink hieß es Spannung halten und weiter kämpfen, hier wartet noch ein hartes Stück Arbeit auf uns. Und er sollte recht behalten. Die Wismaranerinnen stellten ihre Abwehr wieder um, sie nahmen Bützowerin Katrin Horke in die engere Deckung. Die Gastgeberinnen hatten den besseren Start und schafften den Ausgleich in der 34 Minute. Der TSV Bützow hielt trotz doppelter Unterzahl dagegen, es folgte prompt die Antwort mit 4 Toren in Folge. Julia Kretschmer führte klug Regie und setzte ihr Nebenleute, insbesondere Kreisläuferin Anna Herbst immer wieder toll in Szene.

Die Mädels des TSV Bützow verließen als verdienter Sieger mir 24-21 die Platte und bedankten sich bei den mitgereisten Fans.

Lange ausruhen geht nicht, denn am 14.10.2017 um 15 Uhr kommt der nächste Brocken in die Vierburg Sporthalle. Es ist der Absteiger aus der Ostsee Spree Liga und Wiederaufstiegsfavorit, der SV Fortuna 50 Neubrandenburg, ein für uns unbekannter Gegner. Wir werden alles daran setzen, dass die zwei Punkte in Bützow bleiben und freuen uns auf eine lautstarke Unterstützung unserer Fans.

Mit dabei waren:

Juliane Kaiser, Stefanie Praetzel im Tor

Julia Kretschmer (2), Selina Blumrich (2), Anne Behning (1), Patricia Sachs, Celina Bollow-Garlipp (5), Yvonn Jäger, Katrin Horke (2), Celin Kellert (4), Cindy Dünow, Anna Herbst(8)

Gez.

Katrin Horke