Frauen mit klarem Sieg

Diese Nachricht wurde schon 236 mal gelesen.

Starke Mannschaftsleistung wird belohnt

10.03.2019: TSV Bützow / SV Warnemünde

Am vergangenen Sonntag empfingen die Damen des TSV Bützow den SV Warnemünde in der Wilhelm-Schröder-Sporthalle. Hierbei handelte es sich um das mehrfach verlegte Hinrundenspiel. Das Kuriose dabei: Das Rückrundenspiel fand bereits eine Woche zuvor am 03.03. statt. Dieses endete 23:23 Unentschieden. Aus Bützower Sicht eher ärgerlich, da unsere Frauen das Spiel über weite Strecken dominierten. Doch noch einen Punkt wollten die TSV-Mädels nicht an den SV Warnemünde verlieren. Auch wenn die Gäste allein von der Tabellenposition in der Favoritenrolle waren, war ein Sieg das gesteckte Ziel.

Das erste Tor und somit die Führung ging auf das Konto des SV Warnemünde. Das sollte jedoch die erste und letzte Führung für die Gäste gewesen sein. Die 6-0-Abwehr des TSV Bützow stand sicher und die erforderliche Aggressivität war bei jeder einzelnen Spielerin vorhanden. Dies führte dazu, dass die Gegner bis zur 18. Minute lediglich vier Tore erzielen konnten. Im Angriff wurde von jeder Position Torgefährlichkeit ausgestrahlt, wodurch Lücken gerissen wurden und die Gegner oftmals zu spät waren. Hervorzuheben ist hierbei die Leistung von Katja Ehmcke, die mit ihrem cleveren und konsequenten Angriffsspiel die gegnerische Abwehr zum Taumeln brachte. Beim Spielstand von 8:4 konnten somit bereits drei 7-Meter erarbeitet und auch verwandelt werden. Die Effizienz im Angriff unserer Frauen ließ nach und durch unnötige technische Fehler konnten die Gäste die daraus resultierenden Ballgewinne in Tore verwandeln und kamen unseren Frauen beim Spielstand von 8:7 bedrohlich nahe. Bis zur Halbzeitpause hatten die TSV-Frauen es nicht geschafft, sich deutlich abzusetzen. Doch mit dem entsprechenden Kampfgeist konnte zumindest eine 2-Tore-Führung erarbeitet werden. Mit dem Spielstand von 11:9 ging es in die Halbzeitpause.

Konter – Celina Bollow-Garlipp netzt ein

Der TSV Trainer Jürgen Klink fand in der Pause die richtigen Worte und puschte seine Mannschaft für die zweite Halbzeit nochmal, alles zu geben, damit sich der Spielausgang vom letzten Wochenende nicht wiederholt. Unsere Mädels kamen gut ins Spiel und hielten die 2-Tore-Führung bis zur 38. Minute aufrecht. Leider schlichen sich immer wieder technische Fehler ein und auch die Abwehrarbeit verlief nicht optimal. Doch unsere Mädels zeigten ein diszipliniertes Rückzugsverhalten und verhinderten so zahlreiche Konter der Gäste. Auch unsere Torhüterin Stefanie Praetzel stärkte der Mannschaft den Rücken und zeigte tolle Paraden. Sie verhinderte vier 7-Meter-Tore in Folge und parierte selbst 100%iger Torchancen der Gäste. Die Abwehr unserer Frauen funktionierte wieder besser und auch die Angriffe wurden besser ausgespielt, sodass mit dem Spielstand von 24:15 in der 59. Minute eine 9-Tore-Führung erkämpft werden konnte. Der Sieg konnten unseren Mädels nicht mehr genommen werden und so endete die Partie mit dem Spielstand von 24:17.

Freude bei der Mannschaft

Ein großes Dankeschön gilt den zahlreichen Zuschauern, die für eine tolle Atmosphäre sorgten, welche sich positiv auf die Mannschaft übertrug.

Für den TSV Bützow spielten:

Stefanie Praetzel (Tor), Franziska Schmidt, Lara Wegner, Anne Behning (1/1), Sophie Masermann, Celina Bollow-Garlipp (4/1), Yvonn Jäger, Katrin Horke (6/2), Caroline Kröning (6), Katja Ehmcke (3/1), Anna Herbst (4), Patricia Sachs, Neele Jepsen

gez. Caroline Kröning