weibliche Jugend C mit erstem Heimsieg

Diese Nachricht wurde schon 170 mal gelesen.

Guter Start in die neue Saison

Die Mannschaft der weiblichen Jugend C

Beim ersten Heimspiel der neuformierten weiblichen C Jugend war die Spielgemeinschaft von Wismar-Neukloster in der Wilhelm Schröder Halle zu Gast. Das neue Team setzt sich aus der eigenen D Jugend, der B Jugend und den Gästespielerinnen aus Dorf Mecklenburg und Schwaan zusammen. Hauptaugenmerk liegt in dieser Saison, unsere Spielerin zu fördern, so dass die jüngeren von den älteren im Wettkampfmodus dazulernen.

Die TSV Mädels starteten hellwach und motiviert in die Partie und konnten sich durch eine sichere Abwehr leichte Bälle ergattern und die Konter erfolgreich und sicher abschließen. Angeführt von der ältesten Spielerin Liz Wendhausen, die ihre Mitspielerin gut in Szene setzen konnte, stand es schon nach 11 Minuten 7:1 für den TSV Bützow.

Mit zunehmender Spielzeit übernahmen dann auch die Jüngeren die Verantwortung und konnten sich sehr gut durchsetzen.

Auch D Jugend Torhüterin Martha Pakendorf wird es für sich nutzen können, mit Kim Wendhausen bilden sie ein sicheres Torhüterteam, sie ergänzen sich gegenseitig und waren am Sonntag ein sicherer Rückhalt hinter der starken Abwehr. Um mal die Zahlen sprechen zu lassen, mussten Sie in 50 Minuten nur 14 mal hinter sich greifen.

Die Trainerinnen waren mit dem ersten Auftritt zufrieden, es wurden die Trainingsinhalte der letzten Wochen schon gut umgesetzt, daran lässt sich weiter arbeiten.

Die Fuchsteufelswilden Girls feierten einen 26-14 Heimsieg mit ihren Eltern und bedankten sich für die Unterstützung.

 

Mitgespielt haben:

Martha Pakendorf, Kim Wendhausen im Tor

 

Emma Krüger (1), Melina Gonswa, Martha Mießner (4), Mila Koziol, Lilli Heidelk,

Liz Wendhausen (8), Alin Urgast (2), Paulina Erdmann, Anni Ronnecker (7), Paula Dobbertin (3), Merle Stapelmann