Weibliche Jugend C auf Erfolgskurs

Diese Nachricht wurde schon 156 mal gelesen.

Dritter Sieg in Folge       

 

Am Sonntag empfingen die Mädchen des TSV Bützow den Sternberger HV. Es war das Erste Aufeinandertreffen überhaupt gegen die Gäste. Die Trainerinnen stimmten die Mädels ein, dass sie das Spiel nicht auf die leichte Schulter nehmen sollten. Und wie in den letzten Spielen da weiter machen, wo sie aufgehört hatten.

Unsere Stärke lag bisher in einer guten Abwehr inklusive Torhüterinnen. So wollten sie auch heute den Gegner ärgern.

Dies klappte die erste Viertelstunde auch sehr gut; es gab kein Durchkommen für die Mädels aus Sternberg, ehe sie zum 11-1 den ersten Treffer erzielten. Auch eine Auszeit des Gästetrainers konnte nichts daran ändern.

Es wurde mit Übersicht nach vorne gespielt, die freie Mitspielerin gesucht und meist auch gefunden. Die Warnowstädterinnen erspielten sich eine sichere 17-4 Halbzeitführung.

Die Trainerinnen waren mit der ersten Halbzeit fast zufrieden. Sie wünschten sich für die zweite Hälfte ein schnelleres Spiel nach vorne.

 

Wacher aus der Pause kamen die Bützowerinnen. Ganz frech nahm sich Melina Gonswa den Ball und traute sich, einfach mal in Richtung Tor zu gehen auf der rechten Außenbahn, ohne Gegenwehr netzte sie erfolgreich ein.

Sonst verlief die zweite Halbzeit wie die erste, phasenweise gelang auch die Umsetzung des Trainerwunsches. Das Zusammenspiel der Abwehr mit der Torhüterin klappte sehr gut, so konnten die Ballgewinne konsequent genutzt werden.

Das 30. und letzte Tor der Partie erzielte Martha Mießner. Die Mannschaft freut sich jetzt am Freitag auf einen Kuchen ;o).

 

Das Sonntagsspiel endete mit einem nie gefährdeten 30-13 Heimsieg.

 

 

Es spielten

Martha Pakendorf, Kim Wendhausen im Tor

 

Milana Plaksenko, Emma Krüger, Melina Gonswa (1), Hedi Brandt,

Martha Mießner (10), Mila Kozion (2), Liz Wendhausen (4), Alin Urgast (2),

Paula Dobbertin (1), Anni Ronnecker (8), Merle Stapelmann (1), Pauline Erdmann (1)

 

Horki