Frauen mit Sieg in Grimmen

Diese Nachricht wurde schon 97 mal gelesen.

Das 4 Punkte Spiel gewonnen

Die Handballdamen des TSV Bützow reisten am Samstag zu einem alten Bekannten nach Grimmen. Die Mannschaft steht mit nur einem Punktgewinn auf dem letzten Tabellenplatz. Dieser spiegelt aber nicht das Leistungsvermögen dieser Mannschaft wider. Es ist eine sehr erfahrene und gut eingespielte Mannschaft, die junge Talente mit eingliedert. Da die Warnowstädterinnen erst 4 Spiele in der laufenden Saison gespielt haben und nur ein Sieg dabei erkämpft wurde, kam es somit zu einem Kellerduell.

Der Trainer Jürgen Klink warnte seine Damen, die Gastgeberinnen nicht zu unterschätzen, was sie auch nicht taten. Sie fingen sehr konzentriert an. Mit einer guten Deckungsleistung und Disziplin im Angriff starteten Sie mit einem 3:0 Lauf, ehe Grimmen nach 6 Minuten den ersten Treffer markierte.

Die Gastgeberinnen fingen sich und wurden zunehmend sicherer und kämpften sich heran. Die Bützower Damen leisteten sich zwischen der 20 und 25 Minute eine kleine Schwächephase, wo es zu Abstimmungsproblemen in der Abwehr kam. Im Angriff war das Spiel zu statisch geworden. Dies sah Klink, und nahm eine Auszeit bei dem Stand von 11:10, um den Aufschwung der Gastgeberinnen zu stoppen. Nach der Auszeit gelang es noch, das 12. Tor zu werfen. Aber leider kassierten die Damen auch noch 2. Somit gingen sie mit einem Unentschieden beim 12:12 in die Kabine. Der Trainer erinnerte noch mal an die eigenen Stärken und das gute Zusammenspiel in den ersten Minuten, um dort wieder anzuknüpfen und die 2 Punkte mit nach Hause zu nehmen.

Die 2. Halbzeit begann wie die 1. Halbzeit angefangen hat, der TSV ging mit 2 Toren in Führung und wie zu erwarten, ließ sich der Gastgeber nicht abschütteln. Bis zur 50 Minute war es ein ausgeglichenes Spiel. Jürgen Klink änderte die Aufstellung, um den Gegner vor neuen Aufgaben zu stellen, dies zeigte Wirkung, mit gutem Zusammenspiel und großem Kampf der gesamten Mannschaft konnten sie ein angenehmes Polster von 5 Toren Unterschied herausspielen. Trotz hartem Kampf war es ein sehr faires Spiel auf beiden Seiten und ein 23:19 Sieg für die Damen des TSV Bützow´s. Mit diesem Sieg klettern sie auf den 6. Tabellenplatz.

Am 01.12.2018, falls die Wilhelm-Schröder Halle fertig ist, erwarten die Damen, den Meister der letzten Saison, die 2. Mannschaft von Grün Weiß Schwerin.

Es spielten:

Maxi Wegner und Stefanie Praetzel im Tor

Julia Kretschmer (3), Lara Wegner, Anne Behning (2), Sophie Masermann, Celina Bollow-Garlipp (3), Katrin Horke (7), Katja Ehmcke (2), Anna Herbst (1), Josefine Schreier (5), Neele Jepsen

Gez. K.Horke