wJD sichert sich mit Auswärtssieg den Titel

Diese Nachricht wurde schon 1438 mal gelesen.

weiblDJugend

Am vergangenen Sonntag machten sich die TSV-Mädchen der weiblichen Jugend D aus Bützow daran, sich mit einem Sieg beim SV Grün-Weiß-Schwerin, ihren Meisterschaftstitel in der Bezirksliga West endgültig zu sichern.
Das Trainerteam um Heike Möller, Andreas Klatt, Heiko Veit und die Zuschauer in der Schweriner Reiferbahnhalle sahen von Beginn an eine aufgeweckte Bützower Mannschaft. Die gewohnt starke TSV-Abwehr ließ die Schwerinerinnen schier verzweifeln, sie störten die Aktionen der Gegnerinnen schon jeweils in der Entwicklung. Die ballführenden Gastgeber wurden frühzeitig unter Druck gesetzt, so dass sie aus dem Spielrythmus gebracht wurden. Souverän und abgeklärt wurden die Bälle der Landeshauptstädterinnen abgefangen und Bützow belohnte sich häufig mit den daraus resultierenden Kontern. Im Angriff erwiesen sich die Warnowstädterinnen dann auch ideenreicher als der Gegner. So ging es über ein 1:2 in der 5. Minute mit einem Halbzeitstand von 1:13 in die Pause.
In Hälfte Zwei dann das gleiche Bild. Bützow setzte den Gegner weiterhin unter Druck und bestimmte das Spiel. Schwerin fand kein Mittel um den TSV ernsthaft in Bedrängnis zu bringen und so siegte der TSV-Bützow am Schluss verdient mit 27:4. Allerdings dann noch ein kleiner Wermutstropfen in diesem Spiel. Kurz vor Ende verletzte sich unsere Torhüterin Antonia, die eine super Leistung zeigte, am Handgelenk. Von dieser Stelle gute Besserung.
Die Mädels haben eine wirklich tolle Abwehrarbeit gezeigt und auch im Angriffsspiel war wieder mehr Bewegung drin. Glückwunsch an alle!

Für Bützow kamen zum Einsatz: Antonia Warnick (im Tor), Annalena Zarse (4), Lea Kellert (6), Jessica Blank (4), Loreen Veit (10), Vivien Sachse, Laura Harder, Anna Nockemann, Stella Treptow, Merle Manzelmann, Ina Müller (3)