Frauen – mal wieder Favoritenschreck

Diese Nachricht wurde schon 915 mal gelesen.

TSV Damen setzen Siegesserie fort

Am Samstag fand das Nachholspiel gegen den Landesmeister der letzten Saison, den Stralsund HV statt, da der Landesmeister in den vergangenen Jahren das vierte Mal in Folge das erstangesetzte Spiel in Bützow abgesagt hatte.

Die Gäste sind eine junge und gut eingespielte Mannschaft, bisher konnten die Bützowerinnen noch nie gegen Stralsund gewinnen. Heute sollte endlich ein Sieg her.

Jürgen Klink’s erster Satz in der Mannschaftsbesprechung war „Ich will das Spiel heute unbedingt gewinnen!“ und seine Damen natürlich auch, alle waren hoch motiviert. Der Trainer hatte eine volle Bank und konnte aus dem vollen Schöpfen. Die heute gut aufgelegte Celina Bollow Garlipp machte das erste Tor des Spiels. Die erste Viertelstunde war es ein Spiel auf Augenhöhe keiner konnte sich entscheidend absetzen. Beide Mannschaften spielten sehr diszipliniert und hatten starke Torhüterinnen im Rücken. Die Abwehr wurde von Minute zu Minute immer stärker, so konnte der Ball schnell erobert werden. Dies nutzten Caroline (2mal), Celina und Julia konsequent und warfen vier Tore hintereinander ohne ein Gegentor zu kassieren.

Es ging mit einer 14-9 Führung in die Halbzeitpause. Der Trainer war zufrieden mit der kämpferischen und läuferischen Einstellung. Es gab noch einige Anweisungen für die zweite Halbzeit.

Kurze 5 Minuten Anlaufzeit brauchten die Warnowstädterinnen, um wieder ins Spiel zurück zu finden. Durch Emotion und Kampfgeist waren jetzt alle wach. Die Führung wurde aber verteidigt und konzentriert zu Ende gespielt und einige sehenswerte Treffer erzielt.

Das Spiel wurde durch eine super Abwehr und tolle unterstützende Fans mit 26-19 gewonnen.

Diese Unterstützung wird am 11.11.2017 auch benötigt, wenn die 2. Vertretung des Rostocker Handball Clubs zu Gast ist. Sie sind Aufsteiger aus der Verbandsliga und nicht zu unterschätzen, da sie die letzten Spiele auch deutlich gewinnen konnten.

Es spielten :

Juliane Kaiser, Maxi Wegner, Stefanie Praetzel im Tor

Julia Kretschmer (2), Franziska Schmidt, Selina Blumrich (1/1), Anne Behning, Celina Bollow -Garlipp (5), Katrin Horke (5), Caroline Kröning (3), Celin Keller (5/2), Cindy Dünow (1), Anna Herbst (3), Josefine Schreier (1)

Katrin Horke