Weiterer Sieg für Frauen

Diese Nachricht wurde schon 140 mal gelesen.

Die Wismarer zu Gast

Die Bützower Damen spielten am Samstag gegen die Wismarer Frauen 2, in der Wilhelm-Schröder-Sporthalle. Die jungen Gegner sind auf dem vierten Tabellenplatz und konnten an diesem Tag keine Punkte mit nach Hause nehmen. Zu Beginn der ersten Halbzeit starteten die Bützower Frauen mit einem 3 Tore Vorsprung. Die Abwehr stand bombenfest und die Angriffe wurden sinnvoll ausgespielt, doch in den letzten 10 Minuten der ersten Halbzeit brach das konsequente Spiel der Frauen etwas ein und sie gingen mit einem Spielstand von 12:11 in die Kabine. Dies bemerkten auch die Zuschauer und feuerten die Mädels in der zweiten Halbzeit noch mehr an, das Trommeln und Klatschen war überall zu hören. Nach der Halbzeitpause kamen die Bützower Frauen entschlossen aus der Kabine und der erste 7-Meter wurde gleich von Stefanie Praetzel gehalten. Darauf folgend spielten sie in doppelter Unterzahl, aber sie warfen trotzdem ihre Tore. Die Mannschaft trat geschlossen und mit Willenskraft auf, was man zum einen an den Torerfolgen sehen konnte, aber auch an den5 von 8 gehaltenen 7-Metern. Die Spielfreude der Bützower war ihnen anzusehen und sprang auch auf die Zuschauer über. Dies führte zu einem 2 Punkte Gewinn, mit einem Endstand von 26:19.

Ohne Tore: Franziska Schmidt, Sophie Masermann, Yvonne Jäger, Katrin Horke, Daniela Zech, Neele Jepsen
Anna Herbst (4), Josefine Schreier (4), Katja Ehmcke (4), Caroline Kröning (5), Celina Bollow-Garlipp (9)
Maxi Wegner (Torhüter), Stefanie Praetzel (Torhüter), Jürgen Klink (Trainer)

Lea Kellert