wJB – mit Sieg gegen Wismar Platz 2 gesichert

Diese Nachricht wurde schon 123 mal gelesen.

Eine eher durchwachsene Saison spielte unsere wJB bisher. Wichtige Punkte ließen sie gegen Schwerin III und Dorf Mecklenburg liegen. So kam es am Sonntag gegen Wismar zum Entscheidungsspiel. Der Sieger würde Platz 2 in der Vorrundengruppe West belegen und so in die PlayOffs um den Landesmeistertitel gehen.
Das Hinspiel konnten wir aufgrund einer ganz starken Abwehrleistung mit 21:17 für uns entscheiden. Allerdings gelang es uns da nicht, die starke Rückraumspielerin Gesa Wigger in den Griff zu bekommen, die alleine 9 Tore warf.
Die Zeichen standen gut, konnten wir doch erstmalig in dieser Saison auf einen Kader von 13 Spielerinnen zurückgreifen. Unterstützt wurden wir von 4 C-Jugendspielerinnen, die ihre Sache ganz fantastisch machten.
Die Marschroute war klar definiert. Aus einer offensiven 6:0 Deckung, die Würfe aus der zweiten Reihe verhindern und das eigene Angriffsspiel geduldig aufbauen.
Wie vermutet entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe. Allerdings gelang es uns hervorragend, die schnellen Angriffe der Gegner zu unterbinden. Das 0:1 blieb die einzige Führung der Gäste an diesem Tag. Über 3:2, 6:4 ging es mit einer 10:7 Führung in die Pause. In der zweiten Halbzeit stand unsere Abwehr noch besser, lediglich 6 Treffen wurden zugelassen. Im Angriff taten wir uns zwar etwas schwer, aber trafen dennoch 11x und siegten somit verdient 21:13.
Danke an die tolle Unterstützung von den Rängen, es war super.
Für Bützow spielten: Vivien Sachse, Merle Manzelmann, Annalena Zarse (5), Sophie Zarse, Ina Müller, Leonie Heinrich (2), Lea Schwinkendorf (1), Jessica Blank (3), Pia Wendhausen, Lea Kellert (5), Celin Koitzsch, Anna-Lena Nockemann (5) und Henny Schlifke.