Frauen – dritter Sieg in Folge

Diese Nachricht wurde schon 118 mal gelesen.

 

28.09.2019: TSV Bützow / Mecklenburger SV

Am vergangenen Samstag empfingen die Damen des TSV Bützow den Mecklenburger SV in der Wilhelm-Schröder-Sporthalle. Die Damen des MSV hatten in der vergangenen Saison erfolgreich den Aufstieg von der Bezirksliga in die Verbandsliga geschafft. Aufgrund der Zusammenlegung der Verbandsliga und der MV-Liga muss sich der MSV bereits in dieser Saison gegen Mannschaften der ehemaligen MV-Liga durchsetzen. Für unsere Frauen des TSV Bützow war das Ziel deshalb eindeutig: Das Spiel souverän zu gewinnen und somit die nächsten 2 Punkte einzufahren.

Die Frauenmannschaft

Die Frauen des TSV Bützow

Der TSV begann das Spiel zunächst in der Abwehr mit einer 6-0 Deckung. Unsere Mädels fanden zu Beginn noch nicht so richtig ins Spiel, da sie sich auf die bisher noch unbekannte Spielweise der Gegnerinnen einstellen mussten. So legte der MSV zunächst mit dem ersten Tor vor. Erst in der 11. Minute konnten sich die Damen des TSV Bützow mit einem Spielstand von 8:3 von den Gästen absetzen. Die Abwehr des TSV wurde zunehmend sicherer, und durch clevere Ballgewinne aus der Abwehr heraus und einem schnellen Umschaltspiel konnte die Führung durch einfache Kontertore weiter ausgebaut werden. Hervorzuheben ist hierbei besonders die Leistung von Celina Bollow-Garlipp. Durch ihre Schnelligkeit im Konterspiel, ihrer enormen Sprungkraft im Angriffsspiel und ihrer Genauigkeit im Abschluss erzielte sie insgesamt 17 Tore (11 Tore alleine in der 2 Halbzeit) und hatte somit maßgeblichen Anteil an dem Sieg unserer Mädels. Mit dem Spielstand von 19:8 ging es in die Halbzeitpause.

TSV Trainer Jürgen Klink nutzte die Halbzeitpause, um an seine Mannschaft zu appellieren das Angriffsspiel mit verschiedensten Spielkombinationen besser und effektiver zu gestalten. So starteten unsere Mädels gut in die zweite Halbzeit. Sie konnten sich weiter absetzen. Durch die schnelle und aggressive Abwehrarbeit als auch durch die Leistung unserer beiden Torhüterinnen gelang es dem Mecklenburger SV, das erste Tor der zweiten Halbzeit erst in der 38. Minute zu erzielen. Auch unsere Mädels aus der A-Jugend, Anna-Lena Nockemann und Katja Bretting, zeigten ein gutes Spiel und verhinderten durch eine souveräne Abwehrleistung einige Torabschlüsse der Gastmannschaft. Trotz mancher Abstimmungsschwierigkeiten blieb der Sieg ungefährdet und so endete die Partie mit dem Spielstand von 38:17.

 

Für den TSV Bützow spielten:

Juliane Kaiser (Tor), Stefanie Praetzel (Tor), Ann-Marie Berger (1), Katja Bretting, Celina Bollow-Garlipp (17/1), Yvonn Jäger, Katrin Horke (8), Caroline Kröning (5/1), Katja Ehmcke (4/1), Anna Herbst (3), Anna-Lena Nockemann

 

gez. Caroline Kröning