E-Junioren unterliegen knapp

Diese Nachricht wurde schon 67 mal gelesen.

Die E Junioren Handballer zeigten Ihre beste Saisonleistung

 

Die Jungs hatten den Tabellendritten Grevesmühlen zu Gast. Die Bützower, die zur Hälfte auch noch eine Jugend drunter spielen kann, rangieren auf dem sechsten Platz. Das Hinspiel in Grevesmühlen wurde deutlich mit 21 zu 8 verloren.

Das wollten die Jungs, die von Frank Schröder und Wolfgang Koch trainiert werden, anders machen, es sollten mehr Tore geworfen und weniger Tore zugelassen werden.

Die Jungs gingen mutig voran. Durch zwei Tore in Folge von Karl Pakendorf gelang ein Auftakt nach Maß, womit der Gegner nicht gerechnet hat. Henning Ross im Tor hielt auch seinen Kasten fast zehn Minuten sauber. Die Jungs klauten sich in der Abwehr die Bälle, ließen aber leider einige klare Torchancen liegen. Dadurch konnten die Gäste in der 12. Minute ausgleichen zum 3:3. Die Bützower ließen sich aber nicht entmutigen und spielten frech weiter. Mit einer 7:6-Führung gingen sie in die Kabine. Die Trainer machten ihnen weiter Mut, und es lag eine riesen Überraschung in der Luft. Jetzt hieß es, noch mal 20 Minuten durchhalten.

Leider erwischten die Grevesmühlener den besseren Start. Mit einem 4:0-Lauf zog man auf 7:10 vorbei. Der Kampfgeist der Bützower Jungs wurde noch mehr geweckt. Sie wollten sich nicht geschlagen geben und mit der lautstarker Unterstützung ihrer Familien kämpften sie sich eine Minute vor Schluss auf ein Tor heran. Leider fehlten doch ein wenig Glück und ein paar Minuten für den Ausgleich. Das Spiel ging 14:15 verloren, dennoch konnten sie stolz auf Ihre Leistung sein. Sie haben toll zusammengespielt und ihre beste Saisonleistung gezeigt, was leider nicht belohnt wurde.

 

Es spielten:

Henning Ross und Rocco Tschernyschow ( im Tor)

Max Vorpahl (6), Emil Drüke (2), Tayler Groß, Franz Pakendorf, Johann Schröder (2), Matthias Witt, Phil Schwarzfeld (1), Karl Pakendorf (2), Paul Plewka (1)

 Trainer: Frank Schröder & Wolfgang Koch

 

 

Gez. K. Horke