wJE – erstes Spiel super

Diese Nachricht wurde schon 56 mal gelesen.

Das erste Punktspiel super gemeistert

 

Die weibliche Jugend E der Handballerinnen des TSV Bützow, ist am Freitag zu ihrem allerersten Punktspiel nach Neukloster gefahren.

Bisher spielten die Mädels in der F Jugend nur in Turnierform gegen andere Mannschaften im westlichen Bezirk. Als jüngerer Jahrgang ist man besonders gespannt, wie die zukünftigen Gegner aufgestellt sind.

Mit Neukloster traf das Bützower Team auch auf eine junge und im Aufbau befindliche Mannschaft.

Motiviert gingen die Mädels ins Spiel und wollten das umsetzen, was die Trainerinnen in der Ansprache wollten.

Wie die Feuerwehr legten Bützowerinnen los. Hedi Brandt erzielte das erste Tor für den TSV Bützow. In der E Jugend muss man eine offensive Abwehr wählen, das machten die Mädels auch schon phasenweise ganz gut. Sie gingen in die Pässe der Gastgeberinnen und erzielten weiter munter die Tore. Erst in der siebten Minute erzielte Neukloster das erste Tor. Nach zwanzig Minuten ging es mit einer 13:1 Führung in die Kabine.

Die zweite Halbzeit glich der ersten Halbzeit, die Mädels holten sich die Bälle in der Abwehr und spielten rasch nach vorne.

Phasenweise sah man auch schon gut gespielte Angriffe, so dass die freie Mitspielerin gesehen wurde. Fast alle Spielerinnen konnten sich in die Torschützenliste eintragen. Die Warnowstädterinnen freuten sich riesig über einen 24:2 Auswärtssieg.

Die Trainer sind mit kleinen Ausnahmen zufrieden und wissen wo weiter in den nächsten Wochen gearbeitet wird.

 

Es spielten mit:

Martha Pakendorf, Amely Rohr (im Tor)

Merle Stapelmann, Clara Püstow (6), Ruby Winter (1), Milana Plaksenko (2), Mila Koziol, Anni Ronnecker (7), Martha Mießner (2), Sarah Thiemann, Melina Gonswa (1),

Hedi Brandt (5)

 

Gez. K. Schwarzfeld