Turniersieger F-Jugend

Diese Nachricht wurde schon 358 mal gelesen.

F-Jugend erfolgreich beim heimischen Turnier

 

Seit fast einem Jahr warteten die Handballkinder der F-Jugend des TSV Bützow auf das Turnier in eigener Halle, denn im letzten Jahr musste dieses coronabedingt ausfallen. Umso größer waren nun die Spannung und Aufregung, vor heimischem Publikum das bisher Gelernte Handball-Einmaleins unter Beweis zu stellen.

Los ging das am heutigen Sonntag stattfindende Turnier mit einem Stationsbetrieb als Erwärmung. Neben Seilspringen und Hütchen abwerfen durften alle kleinen Handballer auch Übungen an der Koordinationsleiter und kleine Kraftübungen demonstrieren. Im Anschluss daran begannen dann die Spiele, die jeweils 1x 15 Minuten dauerten. Den Turnierstart bestritten dann die Mannschaften des TSV Bützow und Vellahner SV. Die Partie begann zunächst fahrig. Beide Teams wirkten etwas nervös. Aber nach ca. 2 Minuten fiel das erste Tor für Vellahn. Die Abwehr der Gastgeber kämpfte nun verstärkt mit dem Fokus, die Bälle abzufangen oder sauber vom Gegner herauszufischen. Schnell konnte Bützow ausgleichen. Beim Stand von 2:2 waren sich beide Teams ebenbürtig. Doch dann gelang es den Bützowern immer besser, ihre freien Mitspieler in Szene zu setzen und die Torchancen zu nutzen. Die Begegnung endete 5:3 für den TSV. Der nächste Gegner war dann Grün-Weiß Schwerin. Hier zeigte sich, dass der TSV Bützow schneller zur Werke ging, die Bälle erfolgreich abfangen und in eigene Angriffe ummünzen konnte. Am Ende stand ein 11:2-Torepolster auf der Hallenanzeige.

In der letzten Partie waren die Handballkids des Vfl BW Neukloster die Gegner. Hier lag das Hauptaugenmerk auf den Spielern, die sonst weniger Einsatz bekommen und ihre Chance zum Tore werfen bekommen sollten. Hier auch einige Neuzugänge des TSV. Der Kampfgeist war bei allen geweckt. Einige 2013-Jahrgänge des TSV gaben den Kids Sicherheit und verteilten die Bälle und warfen durchaus das eine oder andere Tor. Endstand dieser Partie lautete 4:0 für die Gastgeber. Die Abwehrleistung war im gesamten Turnier von allen Spielern gut und das Selbstvertrauen für das Torewerfen bei allen zu sehen. Leider blieben einige Spieler des TSV Bützow dann doch torlos. Aber im Großen und Ganzen zeigten sie sich von ihrer Besten „Handballseite“.

Für den TSV Bützow kamen zum Einsatz:

Luca Finck, Pia Schwarzfeld (2), Anna Groß (1), Melina Behning (5), Mathilda Drüke, Theo Heidelk (2), Mala Wegner, Karl Michalski, Linus Heinrich (2), Frieda Schult (3), Alina Walter, Marten Behning, Maximilian Drewes, Merle Jäger (5)

 

Anne Behning