Erneuter Turniersieg für unsere Handball-Minis

Diese Nachricht wurde schon 2751 mal gelesen.

Auch im dritten F-Jugend-Turnier hatten sich die Handball-Minis der gemischten F-Jugend wieder viel vorgenommen. So wollte man an das siegreiche Turnier in Bützow nahtlos anschließen. Im ersten Duell trafen die TSV-Minis auf die Spieler des gastgebenden Plauer SV. Einem Führungstor von den Plauern, folgten vier Tore durch den TSV. Durch Tore von Tom Anders und Til Schwarzer gelang der Mannschaft ein 8:4 Halbzeitstand. Nach der Pause legten die TSV-Akteure weiter nach. Doch auch die Plauer Jungs hatten zahlreiche Torchancen, die aber letztlich am Torhüter Lennart Werner scheiterten. In den letzten vier Spielminuten mussten die Mädchen des TSV ohne ihre männlichen Unterstützer auskommen. Doch die spielerischen Defizite waren noch groß. Elli Theobald, die sich das ganze Spiel überaus kämpferisch zeigte und viele Bälle in Richtung Tor spielte, fehlte am Ende leider noch die Schlagkraft beim Einnetzen. Aber das wird noch! Am Ende freuten sich die Spieler über einen 12:6 Sieg.

Gleich im Anschluss mussten die kleinen Torjäger erneut, diesmal gegen die Mannschaft des SV Mecklenburg Schwerin 1, ran. Zunächst setzte das Trainergespann Hanka Wegner und Christian Klinder auf die erfahreneren Spieler und das mit Erfolg. Bis zur Halbzeitpause konnte eine 5:2 Führung herausgespielt werden. Nach dem Wideranpfiff kamen auch Tara Arbeiter und Neuzugang Emily Koziol zum Einsatz. Unermüdlich versuchten sie Bälle zu erobern und sich gegenseitig zuzuspielen. Allerdings gingen noch einige Bälle am Gegner verloren. Tom Anders und Timo Klinder schafften es aber, sich die Bälle zurückzuerobern und sorgten dafür, dass diese Partie verdient 9:6 endete.

Im letzten Spiel des Tages trat die TSV-Mannschaft gegen die TSG Wittenburg an. Noch einmal wurden alle Reserven mobilisiert und das ebenfalls erfolgreich. Die Bützower Handballfreunde legten gleich nach Anpfiff drei Tore in Serie hin. Zwar schafften die Wittenburger es in der dritten Spielminute auf ein 3:2 heranzukommen, im weiteren Spielverlauf gelang es der Mannschaft den Kontrahenten wieder unter Kontrolle zu bringen und so endete die erste Halbzeit mit 7:4. In der zweiten Hälfte setzten sich die kleinen Torjäger Tor um Tor weiter ab. Durch eine hohe Laufbereitschaft und dem Willen zum Siegen, konnten die Bützower Torjäger den Turniersieg mit 14:6 perfekt machen. Zweiter des Turniers wurde der SV Mecklenburg Schwerin 1 und der dritte Platz ging an die TSG Wittenburg.

Für den TSV spielten: Lennart Werner (Tor), Timo Klinder (10), Til Schwarzer (13), Tom Anders (12), Hannes Kömmler, Loreley Harder, Tara Arbeiter, Elli Theobald, Emily Koziol